Archiv 2007

30.12.2007

Die C-Jugendlichen der TSG Thannhausen holten am Samstag in Nördlingen den schwäbischen Titel im Hallenfußball. Bericht

29.12.2007

Verteidiger Marian Dischl vom Fußball-Bayernligisten TSG Thannhausen steht in der "Elf des Halbjahres" des "kicker"-Sportmagazins. Der Thannhauser war in den bisherigen 20 Bayernliga-Spielen der TSG sechsmal zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt worden. Die Elf in der Übersicht: Scherbaum (Würzburg, 6 Nominierungen) Dischl (Thannhausen, 6), Späth (Memmingen, 5), Grasser (Bamberg, 8) Barth (Großbardorf, 6), Lippert (Ismaning, 8), Seufert (Bayreuth, 8), Schreckinger (Greuther Fürth II, 6) Heyer (Bamberg, 7), Knüttel (Großbardorf, 10), Hindelang (Kempten, 11)

28.12.2007

Die TSG Thannhausen hat erneut die Fahrkarte zur Endrunde der Schwäbischen Meisterschaft im Hallenfußball am Samstag, 12. Januar, in der Augsburger Sporthalle gelöst. Die Mindelstädter, die gestern Abend bei der Vorrunde in Günzburg eine Mischung aus Bayernliga- und Bezirksoberliga-Spielern aufgeboten hatte, setzte sich im Finale vor 700 Zuschauern gegen den Bezirksoberligisten SC Bubesheim mit 3:2 Toren durch und wahrte damit ihre Chancen auf die Titelverteidigung.
Der Schwäbische Hallenmeister der Jahre 2004, 2006 und 2007 schaltete im Halbfinale den Bezirksligisten SpVgg Wiesenbach (3:0) aus, Bezirksoberligist SC Bubesheim zog durch ein 5:2 gegen den Ligakonkurrenten FC Gundelfingen ins Endspiel ein. >Bericht >Turnierverlauf

27.12.2007

Einer der nie aufgibt Sportskanonen Markus Deibler von der TSG Thannhausen hat seine Fußball-Begeisterung mit dem Schöpflöffel eingenommen. Interessant ist die Entwicklung, die der Fußballsport bei der TSG Thannhausen in den letzten Jahren durchgemacht hat. Bericht

23.12.2007

Vom Württembergischen Oberligisten VfR Mannheim schließt sich Patrick Marschlich der TSG an. Der 22-jährige Mittelfeldspieler absolvierte 16 Spiele in der laufenden Runde für den VfR. Marschlich wechselte vor dieser Saison vom Ligakonkurreten Waldhof Mannheim zum Stadtrivalen.

"Patrick ist mit der sportlichen Situation unzufrieden. Außerdem möchte er sich als Mensch weiterentwickeln und raus aus dem Elternhaus", erklärt Ralf Köhnlein Manager vom VfR Mannheim im Mannheimer-Morgen.

20.12.2007

Der Vorbereitungsplan für die Rückrundensaison in der Bayernliga ist komplett. Hier stehen sechs Spiele auf dem Programm. >>>

17.12.2007

In der Winterpause ist er gekommen, in der Winterpause ist er gegangen: Joseph Olumide hat der TSG Thannhausen nach einem fast einjährigen und äußerst erfolgreichen Gastspiel ade gesagt und schnürt künftig für die U23-Mannschaft des Bundesligisten Hamburger SV die Fußballstiefel. >>>>

15.12.2007

Alle Jahre wieder

lädt die Fußball-Abteilung der TSG Thannhausen Spieler, Sponsoren und Gönner des Vereins zur Weihnachtsfeier in die Thannhauser Sportgaststätte ein.
- So auch am vergangenen Samstag -. Im weihnachtlich geschmückten Sportheim begrüßte der 1. Abteilungsleiter Alexander Graf von Schönborn die zahlreichen Gäste recht herzlich. Anschließend brachte Gerhard Rummel die Anwesenden mit klassischen Weihnachtsliedern in die richtige Weihnachtsfeier-Stimmung. Mit süßen Plätzchen, deftigem Braten und Spätzle wurde auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Anschließend bedankten sich die Verantwortlichen des Vereins bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für ihr unermüdliches Engagement, ohne das der Verein wohl nicht da wäre, wo er jetzt steht.
Zwar verzichtete Trainer Oliver Schmid in diesem Jahr auf seinen mittlerweile schon legendären Auftritt als Nikolaus, dennoch ließ er es sich nicht nehmen, auf seine typische Art und Weise und in traditioneller Reim-Form, das vergangene Fußballjahr der TSG Revue passieren zu lassen. Dabei wurden insbesondere die schönen Erinnerungen an das spannende Aufstiegsspiel der 2. Mannschaft in Zusmarshausen und natürlich an das überragende Spiel der 1. Mannschaft gegen Haibach, um den Aufstieg in die Bayernliga, wieder wach. Auch die anschließende Siegesfeier auf der "Thannhauser Fanmeile" blieb dabei nicht unerwähnt.
Der Höhepunkt der alljährlichen Weihnachtsfeier war auch in diesem Jahr die Tombola. Wie immer beteiligten sich zahlreiche Sponsoren mit ihren Geschenken an der traditionellen Verlosung. Nachdem um ca. 24 Uhr alle gewonnenen Lose ihren neuen Besitzer gefunden hatten, war der offizielle Teil der Feier beendet. Im kleineren Kreise wurde jedoch noch gemütlich weiter gefeiert. Bilder

07.12.2007

Der Ball ruht seit ein paar Tagen beim Fußball-Bayernligisten TSG Thannhausen, doch das Personalkarussell dreht sich. Mit Manuel Degendorfer vom FC Königsbrunn haben sich die Mindelstädter einen Mann fürs linke Mittelfeld geholt, mit Christian Dausel (Ziel unbekannt) dagegen einen Mittelfeldakteur verloren. Aber auch der Wechsel von Joseph Olumide zum Regionalligisten Hamburger SV II noch vor Weihnachten ist nicht mehr auszuschließen. >>>

30.11.2007

Der Rückblick auf ein sportlich grandioses und auch ansonsten überaus erfolgreiches Jahr stand im Mittelpunkt der kürzlich abgehaltenen Mitgliederversammlung der TSG Thannhausen. >>>>

26.11.2007

Am Samstag errangen die E-Junioren des jüngeren Jahrgangs der TSG Thannhausen den Titel des Hallenkreismeisters.
Dabei gewannen die Jungkicker von 8 Spielen 7 und spielten 1x Remis. Im Finale besiegten die TSG Jugend den TSV Burgau deutlich mit 4:1.

22.11.2007

Eine rundum positive Bilanz des vergangenen Jahres konnte Alexander Graf von Schönborn auf der kürzlich abgehaltenen Abteilungsversammlung Fußball der TSG Thannhausen ziehen. Bericht

10.11.2007

Im hohen Norden weilt zurzeit der Thannhauser Bayernligaspieler Joseph Olumide. Grund der Reise: Er absolviert beim Regionalligisten Hamburger SV II ein Probetraining.

Drei Tage lang wird der Trainerstab um den ehemaligen Bundesligaspieler und jetzigen Cheftrainer des Regionalligateams, Karsten Bäron, den 20-jährigen Nigerianer fußballerisch und konditionell auf Herz und Nieren prüfen. Ob Olumide beim "kleinen HSV", der momentan in der Regionalliga Nord mit 21 Punkten Platz zwölf belegt, letztlich einen Vertrag erhält, wird der Thannhauser Spieler voraussichtlich erst zu einem späteren Zeitpunkt erfahren. In höhere Regionen hineingeschnuppert hat Olumide, der zurzeit mit sieben Toren gemeinsam mit Mijo Stijepic die vereinsinterne Torschützenliste der TSG Thannhausen anführt, schon einmal. Vor seinem Wechsel in der Winterpause der vergangenen Saison zu den Mindelstädtern stand er nämlich beim Zweitligisten TuS Koblenz unter Vertrag, wo er dann aber ausgemustert wurde.

Bei der TSG Thannhausen ist man sich im Klaren, dass Joseph Olumide zugreift, sollte sich ihm die Karriereleiter nach oben öffnen. Aber man hofft beim Bayernliga-Aufsteiger, den Offensivmann zumindest in dieser Saison noch halten zu können.

Drei Spieler, die im Jugendbereich das Trikot der TSG Thannhausen getragen haben, spielen momentan in der Bundesliga: Sven Müller (aus Burgau) beim 1. FC Kaiserslautern, Michael Mutzel (aus Greimeltshofen) beim Karlsruher SC und Thomas Wörle (aus Thannhausen) bei Kickers Offenbach. Im letzten Jahr hat Torjäger Bayram Sadrijaj beim Bundesligisten FSV Mainz 05 ein Probetraining absolviert, ein Vertrag kam aber nicht zustande.

Quelle: Mittelschwäbische Nachrichten

15.10.2007

Erstmals in der 29-jährigen Geschichte der Schwäbischen Hallenmeisterschaft treten die Fußballer des FC Gundelfingen nicht zu einer Vorrunde in ihrem Landkreis an. Die Grün-Weißen wurden am 28. Dezember 2007 für das Turnier in Günzburg eingeteilt und treffen in den Gruppenspielen zunächst auf die TSG Thannhausen und den TSV Krumbach. In der Parallelgruppe spielen der SC Bubesheim, die SpVgg Wiesenbach und der VfB Bächingen.

Gruppe 1: TSG Thannhausen, FC Gundelfingen, TSV Krumbach

Gruppe 2: SC Bubesheim, SpVgg Wiesenbach, VfB Bächingen

06.10.2007

Vor zwei Jahren hat die TSG Thannhausen vor dem Pokalspiel gegen den FC Memmingen das grundlegend renovierte Untergeschoss ihres Sportheimes (Umkleidekabinen, sanitäre Anlagen) eingeweiht. Am Samstag wurden nun - ebenfalls vor dem Spiel gegen Memmingen - die obere Etage mit der grundlegend renovierten Stadiongaststätte und die "Oberschicht" des Fußballplatzes samt Unterbau mit geweihtem Wasser besprengt. Bericht

03.10.2007

Nach zweimonatiger Anwachsphase hat der Auftragnehmer nun grünes Licht für den Spielbetrieb im Mindelstadion gegeben. Die Verbindung zwischen Rollrasen und Untergrund ist zu 100 Prozent erfolgt. >>>

13.09.2007

Die Überraschung lag in der Luft, sie fand aber letztlich nicht statt. Fußball-Bayernligist TSG Thannhausen quälte sich gestern Abend im Viertelfinale des Toto-Pokals auf Bezirksebene gegen den gastgebenden Landesligisten TSV Nördlingen nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 ins Halbfinale. Bericht

04.09.2007

Im Toto-Pokal gewinnt die TSG am Dienstag Abend gegen den TSV Krumbach mit 4:0. Bericht

13.08.2007

In der vergangenen Spielzeit machte Neuzugang Christian Dausel im Trikot des SV Waldhof Mannheim 26 Partien in der Oberliga Baden-Württemberg. Vor einigen Tagen wurde sein noch fortlaufender Vertrag mit den Blau-Schwarzen auf seinen Wunsch gelöst. Allerdings nicht bedingungslos: Eigentlich wollte der Fußballer ja deutlich höher hinaus, aufgrund einiger Klauseln allerdings durfte er nur auf Oberliga-Niveau (und nicht innerhalb von Baden-Württemberg) wechseln. Bericht

08.08.2007

Peter Jakob: Das war's, TSG Fußballer geht nach Ziemetshausen

Eine Top-Verstärkung für das Unternehmen Kreisliga-Titelkampf hat sich der TSV Ziemetshausen geangelt: Vom Bayernligisten TSG Thannhausen wechselt Mittelfeldspieler Peter Jakob ins Team von Trainer Herbert Wiest. Das ist genau der Mann, den wir gesucht haben. Er ist schon jahrelang ein Wunschspieler von uns, freut sich TSV-Spartenchef Georg Stötter über seinen 25-jährigen Neuzugang. Jakob soll bereits am Sonntag im Punktspiel bei der SpVgg Ellzee zum Einsatz kommen. Sein Ziel ist klar: Ich will mit Ziemetshausen aufsteigen.
Als Hauptgrund für seinen Wechsel gibt der Fußballer den im höherklassigen Fußball inzwischen erforderlichen, enormen Zeitaufwand an. Deshalb möchte er auch nicht bei einem Landesligisten oder Bezirksoberligisten in Schwaben anheuern, sagt der Fußballer, der in Walkertshofen (Landkreis Augsburg) wohnt.
Mit dem kleineren Disput zwischen ihm und Trainer Oliver Schmid wegen seiner Nicht-Berücksichtigung im Heimspiel gegen Kempten habe sein Abschied dagegen überhaupt nichts zu tun, versichert der 25-Jährige: Klar war ich sauer, dass ich am Samstag nicht gespielt habe. Aber ich habe schon seit längerer Zeit gemerkt, dass ich in Thannhausen einfach zu viel Aufwand betreiben muss - selbst dann, wenn ich in der Bayernliga 90 Minuten spielen würde.
Aus Perspektive der TSG-Verantwortlichen ist Jakobs Entscheidung nicht nachvollziehbar. Das kommt mehr als überraschend, sagt Schmid und berichtet, dass Jakob bislang in jeder Saison Stammspieler war. Er hat immer seine Leistung gebracht und entscheidend dazu beigetragen, dass wir jetzt in der Bayernliga sind.
Angesichts seines ohnehin nicht üppig ausgestatteten Kaders bemerkt der Trainer nachdenklich: Das tut mir brutal weh. Peter Jakob wird uns auf jeden Fall fehlen. Menschlich und sportlich.

Quelle: Mittelschwäbische Nachrichten

03.08.2007

Für die TSG Thannhausen gibt es in dieser Saison eine Doppelpremiere. Neben der erstmaligen Bayernliga Teilnahme der ersten Mannschaft ist die zweite Mannschaft der Mindelstädter erstmals in der Bezirksoberliga vertreten. Wir sprachen vor dem Saisonstart heute beim SC Bubesheim mit dem Trainer der TSG 2, Rainer Amann. >>>

26.07.2007

Arbeiten im Mindelstadion

Arbeiten im Mindelstadion

Am Montag kommt der Rollrasen für das Mindelstadion.

23.07.2007

Die TSG gewinnt gegen die Nationalmannschaft aus Sansibar mit 2:1. Vor knapp 650 Zuschauern, boten die Mindelstädter eine ansprechende Leistung. Durch die Tore von Martin Wiesmüller (FE) und Christian Streitel, war das Spiel die optimale Vorbereitung auf das erste Bayernligaspiel.

1. Vorbericht
2. Vorbericht

Nachbericht

22.07.2007

Das erste Bayernligaspiel für die TSG am kommenden Sonntag gegen den TSV Aindling, wird vom Schiedsrichter Marco Achmüller vom SV Würding geleitet. Der 27-jährige Regionalligareferee, wohnhaft in Österreich, ist auch in der 2. Liga an der Linie im Einsatz. An der Linien werden ihm Eduard Beitinger und Benjamin Cortus assistieren.

18.07.2007

Vorbereitungsspiele:

TSV Burgau - TSG Thannhausen I 0:7 (0:4)

Tore: 0:1 16. Stijepic; 0:2 28. Stroh; 0:3 31. Stijepic; 0:4 44. Wiesmüller; 0:5 50. Nusur; 0:6 61. Olumide; 0:7 66. Nusur

TSG Thannhausen - Sportfreunde Siegen 1:2 (1:1) Bericht

Tore: 1:0 2. Olumide; 1:1 26. Popovic; 1:2 86. Eigentor

SpVgg Auerbach - TSG Thannhausen II 1:2

Tore: Oberhoffner, Öztürk

TSV Dinkelscherben - TSG Thannhausen 0:7 (0:3)

Tore: 0:1 11. Olumide; 0:2 31. Stroh; 0:3 38. Olumide; 0:4 50. Hämmerle; 0:5 60. Selig; 0:6 61. Selig; 0:7 72. Stijepic

TSV Aislingen - TSG Thannhausen II 2:2

Tore: Hakan Mutlu, Peter Dopfer

Turnier in Gersthofen
Bericht

TSG Thannhausen - TSV Rain 1:1
Tor: Mijo Stijepic
TSG Thannhausen - TSV Gersthofen 4:1
Tore: 2x Nusur, Olumide, Stijepic
TSG Thannhausen - TSV Aindling 3:5 n. E. 1:1

Turnier in Burgau

TSG Thannhausen - Landkreisauswahl 3:0
Tore: Berchtold, Olumide, Stroh
TSG Thannhausen - SC Bubesheim 1:0
Tor: Stroh


TSG Thannhausen - FC Gundelfingen 5:1 Bericht
Tore: 24. + 31. Olumide, 41. Hämmerle, 60 Wiesmüller, 84. Selig

04.07.2007

Hier die bisherigen Transfers in der Bayernliga.

03.07.2007

Mit dem Motto: "Einer für alle, alle für einen" sind die F1 Junioren der TSG Thannhausen Meister in der Leistungsgruppe geworden. Ohne Punktverlust, also mit 30:0 Punkten und 71:13 Toren konnten sie die Saison abschließen.

27.06.2007

Das Mindelstadion bekommt nun einen neuen Rasen. Auf der Aufstiegsfeier am Samstag wurde durch Abteilungsleiter Graf von Schönborn bekannt gegeben, dass sich ein Gönner der TSG nun an den Umbaumaßnahmen (nun mit Rollrasen) mit 50.000 Euro beteiligen wird. Somit kommt es nur zu wenigen Spielen im Kemnater Sportgelände.

26.06.2007

Das Entscheidungsspiel um den Verbleib in der C-Junioren-Bayernliga zwischen dem SC Fürstenfeldbruck und der TSG Thannhausen konnten sich die Mindelstädter am Dienstag mit 2:1 in Augsburg sichern. Somit muss der SCF in die Bezirksoberliga absteigen und die Mannschaft von Trainer Markus Deibler ein weiteres Jahr in der Bayernliga.

24.06.2007

Die B-Jugend unter Führung von Trainer Markus Deibler steigt in die Bayernliga auf. Zwar spielten die Mindelstädter gegen die SpVgg Kaufbeuren nur 0:0, aber durch die gleichzeitige Niederlage des TSV Nördlingen (1:3 gegen FC Augsburg II) reichte es für die Meisterschaft in der Bezirksoberliga.

19.06.2007

Weitere Sponsoren haben sich der TSG angeschlossen. In Zusammenarbeit von Graf von Schönborn, Franz Kraus und Gerhard Joas konnten folgende Sponsoren neu dazu gewonnen werden: Sparkasse Günzburg-Krumbach, Reisebüro Palige, Deikra, Kögel, Best-Hotel, Deni Druck, Kolbe und Druckerei Busch. Alle Sponsoren hier.

17.06.2007

Drei Abgänge muß die TSG für die neue Saison verzeichnen. Tobias Schieferle, Johannes Schlumberger und Fatih Caglar stehen den Mindelstädtern nicht mehr zur Verfügung. Dafür kommt wie schon bekannt ist, Christian Jaut vom TSV Bobingen und Johannes Nusur, ehemaliger A-Junioren-Bundesligaspieler beim SSV Ulm 46, vom FV Illertissen. Mit weiteren Spielern wird aktuell noch verhandelt.

16.06.2007

Ein außergewöhnliches Ereignis braucht eine außergewöhnliche Feier. Der südliche Teil von Thannhausens Bahnhofstraße gehörte am Samstag den Fans der TSG und allen Bürgern, die den Aufstieg der ersten Mannschaft in die Fußball-Bayernliga und den Aufstieg der Zweiten in die Bezirksoberliga feiern wollten. Politiker und Vereinsführung ehrten die Spieler für ihre sensationellen Leistungen. >>>

Aufsteigerfoto der 2. Mannschaft 2007

Aufsteigerfoto der 2. Mannschaft 2007

13.06.2007

Die Glückwünsche von Gerd Rubenbauer, bekannt aus Funk und Fernsehen, hier als Originalton zum Downloaden.

12.06.2007

Für Alexander Graf von Schönborn, Fußball-Abteilungsleiter bei der TSG Thannhausen, ist mit dem Aufstieg in die Bayernliga ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Nach dem Schlusspfiff sprach mit ihm der Sportredakteur Alois Thoma von den Mittelschwäbischen Nachrichten. >>>

10.06.2007

Feiertag nach dem Aufstiegsspiel gegen den Alemannia Haibach. 900 Zuschauer kamen nach Ansbach um mitzuerleben, welches Team sich für ein Bayernliga Ticket durchsetzen wird. Bereits nach 10 Minuten konnte Marian Dischl die TSG durch sein 1:0 in Führung bringen. Noch vor dem Pausenpfiff konnte Spielmacher Stefan Selig das 2:0 für die TSG sichern. In der Zweiten Hälfte ging es zunehmend hitziger zur Sache. Doch ließ sich das Team der Unparteiischen um Schiedsrichter Pflaum in gewohnt souveräner Weise nicht aus der Ruhe bringen. Kaum eine gefähliche Strafraumszene gelang den Haibachern noch. So machten die Thannhauser durch Mijo Stijepic das 3:0.

Bericht >>>

Bilder nach dem Schlußpfiff >>>

Stimmen zum Spiel >>>

Bilder von der Aufstiegsfeier im Sportheim >>>

Video von "TV Touring" hier

Das ganze Spiel unter "www.die-ligen.de"

09.06.2007

Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass die TSG Thannhausen in der Aufstiegsrelegation erstmals einen Anlauf Richtung Bayernliga unternommen hat. Nachdem den Thannhausern seinerzeit der ganz große Coup noch verwehrt blieb möchten sie im zweiten Anlauf heute Nachmittag (Beginn 16 Uhr) mit einem Sieg gegen den Zweiten der Landesliga Nord, SV Alemannia Haibach, den Traum vom Aufstieg in Bayerns höchste Spielklasse Wirklichkeit werden lassen. >>>

06.06.2007

Bei der TSG liefen die Vorbereitungen unter der Woche auf Hochtouren. Die Begegnung ist ja das bedeutenste Spiel der Vereinsgeschichte, denn der Bayernligaaufstieg wäre trotz zweimaliger DFB-Pokal Teilnahme der bisher sportlich größte Erfolg für die Mindelstädter. Vorbericht

05.06.2007

Die TSG Thannhausen II hat in der Aufstiegsrunde zur Fußball-Bezirksoberliga gleich den ersten Matchball verwertet. Gestern Abend schlug der Vizemeister der Bezirksliga Nord vor 750 Zuschauern in Zusmarshausen den Tabellenzweiten der Bezirksliga Nord, TSV Friedberg 1:0 und machte damit den Durchmarsch von der Kreisliga in die höchste schwäbische Liga perfekt. Das "Goldene Tor" erzielte bereits in der 5. Minute Mesut Yildiz, der einen Freistoß auf gut 25 Metern in die Maschen des Friedberger Tores drosch. >>>

Aufstieg 2. Mannschaft

Aufstieg 2. Mannschaft

02.06.2007

Durch einen 6:2 Sieg gegen den FC Affing sichert sich die 1. Mannschaft den zweiten Platz in der Landesliga Süd. Nun geht es gegen den zweiten der Landesliga Nord dem SV Alemannia Haibach um den Aufstieg in die Bayernliga. Weil die Amateure des TSV 1860 München in der Regionalliga bleiben, muss die TSG nur dieses Spiel gewinnen um in die Bayernliga zu kommen. Das Entscheidungsspiel findet am Samstag, 09. Juni in Ansbach statt. Die Marktgemeinde Haibach liegt ost-südöstlich von Aschaffenburg am westlichen Rand des Spessarts zwischen Aschaffenburg und dem Märchenschloss Mespelbrunn. Mit einer Einwohnerzahl von 8.536 (31. Dez. 2006) liegen die Unterfränker leicht über der von Thannhausen.

11.05.2007

Der erste Neuzugang kann die TSG vermelden. Der aus Inningen stammende und noch für den Bezirksoberligisten TSV Bobingen spielende Christian Jaut (24), erhält bei der TSG einen Einjahresvertrag.

10.05.2007

04.05.2007

Fußball-Bezirksoberligist FC Gundelfingen bastelt weiter am Kader für die neue Saison. Mittelfeldspieler Tobias Schieferle von der TSG Thannhausen ist der sechste Neuzugang. "Der Aufwand in Thannhausen ist mir einfach zu groß geworden", erklärt der 26-Jährige, der vor zwei Jahren von Gundelfingen zur TSG gegangen war.

29.04.2007

Interview mit Oliver Schmid nach dem Spiel gegen den FC Kempten

MN:
Herr Schmid, ein 1:1 auswärts beim Spitzenreiter wäre eigentlich ein sehr respektables Ergebnis. Wie groß ist aber angesichts des Spielverlaufs Ihre Enttäuschung über den verpassten Sieg?
Schmid: Die Enttäuschung ist nicht groß, sie ist riesengroß. Wir haben eine super Leistung abgeliefert, haben uns taktisch, spielerisch und kämpferisch hervorragend präsentiert und waren Kempten in allen Belangen überlegen. Daher wäre ein Sieg heute für uns mehr als verdient gewesen.

MN: Die einzige Schwäche ihrer Mannschaft war der Torabschluss. Wie ist es zu erklären, dass trotz eines ansonsten überragenden Spiels solch hundertprozentige Möglichkeiten fast schon kläglich vergeben wurden?
Schmid: Eine wirkliche Erklärung hierfür habe ich nicht, zumal gerade Akteure wie Mijo Stijepic oder Peter Jakob vor dem Tor normalerweise sehr cool sind. Allerdings hat der Kemptener Torwart zweifellos einen herausragenden Tag erwischt und zum anderen hat uns vielleicht auch einfach das nötige Quäntchen Glück gefehlt.

MN: Der Meisterschaftszug ist für ihr Team nach diesem Spiel wohl abgefahren, aber hinsichtlich des zweiten Platzes haben sie weiter beste Chancen. Wie richten Sie ihre Mannschaft für das wichtige Spiel kommende Woche gegen Rain wieder auf?
Schmid: Wir werden die Enttäuschung sehr schnell wegstecken. Groß aufrichten muss ich die Mannschaft ohenhin nicht, denn aufgrund unserer hervorragenden Leistung können wir viel Positives aus dieser Partie mitnehmen. Außerdem sind wir nun seit elf Spielen ungeschlagen und können daher mit großem Selbstvertrauen in das wichtige Spiel gegen Rain gehen. Wichtig wird die Unterstützung durch die Zuschauer werden. Heute waren sehr viele TSG-Fans mit dabei und denen haben wir ein tolles Spiel geboten. Jetzt hoffen wir nächste Woche auf eine große Kulisse und lautstarke Anfeuerung.

24.04.2007

Neue Auswechselbänke wurden vor dem Landesliga-Heimspiel der TSG Thannhausen gegen Schwaben Augsburg offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Die Bänke und Häuschen im Wert von 8000 Euro wurden von der Günzburger Steigtechnik hergestellt und der TSG gesponsert. Damit konnte nun endlich auch für Trainer, Betreuer und Auswechselspieler landesliga-würdige Bedingungen geschaffen werden, da diese bei schlechtem Wetter bisher sprichwörtlich im Regen saßen. Unser Bild zeigt von links Konstrukteur Michael Grossmann mit Frau, Abteilungsleiter Alexander Graf von Schönborn und den Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik, Ferdinand Munk mit Frau.

09.03.2007

Der 14-jährige Kevin Volland erhält vom TSV 1860 München einen drei Jahresvertrag. Der C-Jugendspieler der auch in der Bayerischen Auswahlmannschaft aktiv ist, wird sich dem Bundesligisten zum Ende der Saison anschließen.

06.03.2007

Drei Tage vor der Fortsetzung der Punktspiele in der Fußball-Landesliga Süd gibt Alexander Graf von Schönborn, seit sieben Jahren Fußball-Abteilungsleiter bei der TSG Thannhausen, schon mal den Steilpass: "Der Aufstieg in die Bayernliga ist für uns kein Muss, aber es wäre an der Zeit, weil wir die Leistungen der vergangenen Saison, wo wir Vizemeister geworden sind, bestätigt haben." Bericht

20.02.2007

Alle Vereinswechsel zur Winterpause in der Landesliga Süd. >>>

Vorbereitungsplan der 1. Mannschaft >>>

Vorbereitungsplan der 2. Mannschaft >>>

16.02.2007

Nichts dem Zufall überlassen möchte die TSG Thannhausen in Sachen Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball Landesliga-Süd, in der die Mindelstädter als Tabellenzweiter gute Chancen im Aufstiegsrennen besitzen. Um sich optimal auf die verbleibenden 13 Punktspiele vorbereiten zu können, reisen die Thannhauser morgen zu einem einwöchigen Trainingslager nach Belek an der türkischen Mittelmeerküste. Bericht

14.02.2007

Die TSG verpflichtet auf den letzten Drücker, für den verletzten Bayram Sadrijaj, einen neuen Stürmer. Vom Zweitligisten TuS Koblenz schließt sich Joseph Olumide den Mindelstädtern an. Der 19-jährige Nigerianer spielte unter anderem für Waldhof Mannheim.

09.02.2007

Die Saison ist wohl gelaufen für den Torjäger (17 Treffer) des Fußball-Landesligisten TSG Thannhausen, Bayram Sadrijaj. Den Einsatz vor zwei Wochen bei der Endrunde der Bayerischen Meisterschaft im Hallenfußball musste der 20-Jährige teuer bezahlen. Im Endspiel gegen den FC Amberg musste er verletzt vom Platz. Was zunächst harmlos aussah, wurde später als Kreuzbandriss diagnostiziert. Interview mit Bayram Sadrijaj hier.

23.01.2007

Bayerische Hallenmeisterschaften

Gruppe A:
BCF Wolfratshausen (LL/10.)
1. SC Feucht (BayL/17.)
FC Amberg (LL/11.)
Würzburg FV (BayL/14.)

Gruppe B:
TSV 1860 Rosenheim (LL/7.)
TSG Thannhausen (LL/2.)
SpVgg Ruhmannsfelden (BOL/4.)
TSV Mönchröden (LL/11.)

1. Vorbericht >>>>
2. Vorbericht >>>>
Stimmen zum Turnier >>>>
Nachbericht >>>>

13.01.2007

Hallenturniere:

26.12.2006 in Aichach (Weihnachts Cup)
>>>

29.12.2006 in Günzburg (Schwäbische Vorrunde) >>>

5.01.2007 in Babenhausen (Brauhaus Cup) >>>

13.01.2007 in Augsburg (Schwäbische Endrunde)

>>Vorbericht
>>Bericht
>>Stimmen
>>Bilder

26.01.2007 in Günzburg (Endrunde Hallenkreismeisterschaft) >>>

10.01.2007

Sadrijaj: Bleibe bis Saisonende bei TSG

Die Gerüchteküche um einen möglichen Wechsel des Torjägers der TSG Thannhausen, Bayram Sadrijaj, brodelt weiter. Jetzt wurde der 20-Jährige, der in der laufenden Saison 16 Treffer für den Landesligazweiten erzielte, mit dem Zweitbundesligisten 1. FC Kaiserslautern in Verbindung gebracht. Doch Sadrijaj dementiert entschieden: "Da ist überhaupt nichts dran", versicherte er gestern auf Anfrage unserer Zeitung.

Er habe kein Angebot von den "Roten Teufeln vom Betzenberg" vorliegen und werde seinen Vertrag bei der TSG Thannhausen erfüllen, unterstrich der TSG-Stürmer und stellte im Gespräch mit unserer Zeitung klar: "Bis zum Saisonende werde ich auf jeden Fall in Thannhausen spielen. Ich sehe keinen Grund für einen Wechsel."
Auch der Fußball-Abteilungsleitung der TSG ist nichts anderes bekannt. Dazu stellvertretender Abteilungsleiter Klaus Richter: "An uns sind jedenfalls weder Spieler Sadrijaj noch ein angeblich an ihm interessierter Verein herangetreten. Aber ich kann hinkommen wo ich will, ich höre immer neue Gerüchte."

09.01.2007

Neuer Rekord beim Zugriff auf die Homepage der TSG.

Im Jahr 2006 surften 141.690 Besucher auf die Seiten der TSGler. Hierbei wurden mehr als 550.000 Seitenaufrufe gezählt. Auslöser dieses Anstieges war zum Teil das Pokalspiel gegen Borussia Dortmund.

ImpressumMitgliedsantragStellenangeboteVereinssatzung