Archiv 2010

26.12.2010

Hallenturniere:

26.12.2010 Seeßle-Cup in Gundelfingen Bericht

30.12.2010 Schwäbische Vorrunde in Günzburg Bericht

09.01.2011 Kreismeister Vorrunde in Krumbach Bericht

16.12.2010

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Jugendabteilung der TSG wieder ihre schon traditionellen Thannhauser Hallentage. Die Turnierserie geht vom 5. bis 9. Januar 2011 in der Dreifachturnhalle der Mittelschule über die Bühne.

Die Veranstaltung trägt den Namen

Energeticum Solar Cup

und wird erstmals vom Spezialisten für Sonnenergie, der Firma Energeticum aus Balzhausen, als Hauptsponsor der Turnierserie unterstützt.

Insgesamt sechs Jugendturniere in den Altersklassen U9 U14 stehen in der ersten Januarwoche auf dem Programm. Auch gibt es bei der diesjährigen Auflage am Freitag, 07.01.2011, wieder ein AH Turnier. Wie in den Jahren zuvor ist es den Organisatoren erneut gelungen, für alle Turniere ein ein attraktives Teilnehmerfeld aus Nah und Fern zusammenzustellen.

Die Turniere im Einzelnen:

U14 05.01.2011 12.00Uhr 19.00 Uhr
U10 06.01.2011 09.30 Uhr 14.00 Uhr
U11 06.01.2011 15.00 Uhr 19.00 Uhr
U12 07.01.2011 11.00 Uhr 16.00 Uhr
AH 07.01.2011 18.00 Uhr 22.00 Uhr
U9 08.01.2011 11.00 Uhr 16.00 Uhr
U13 09.01.2011 10.00 Uhr- 17.00 Uhr

Vorbericht

Durchführungsbestimmungen

04.11.2010

Übergabe Polo-Shirt

Übergabe Polo-Shirt

von links: Stefan Selig (Kapitän), Melanie Hofmann (Prokuristin Elektro Hafner), Jochen Frankl (Trainer), Michael Hofmann (Elektromeister Elektro Hafner)

Die Landesligafußballer der TSG erhielten kürzlich eine großzügige Spende. Von dem Thannhauser Unternehmen Elektro Hafner konnten die Mindelstädter einen kompletten Satz Polo-Shirt s in Empfang nehmen. Die TSG Thannhausen bedankt sich bei der Firma Elektro Hafner für die großzügige Unterstützung und wünscht dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

20.09.2010

Trikotübergabe

Trikotübergabe

Links Trainer Jochen Frankl; Rechts Max Sorst, Verantwortlicher des Sportsponsorings bei SC24.com

SC24.com weiter Haupt- und Trikotsponsor der TSG
Bereits seit 2006 ist der Online-Sportshop SC24.com aus Krumbach Sponsorpartner und offizieller Sportartikelausrüster der Fußballabteilung der TSG Thannhausen. Drei von vier Jahren hat SC.24com die TSG-Fußballer auch als Haupt- und Trikotsponsor unterstützt. Beide Seiten haben nun kürzlich vereinbart, ihre erfolgreiche Zusammenarbeit auch in der Saison 2010/2011 weiter fortzusetzen. Die TSG Thannhausen freut sich, dass SC24.com der TSG auch nach dem Bayernligaabstieg die Treue hält und den Neuaufbau weiter als Haupt- und Trikotsponsor unterstützt.

24.08.2010

Die TSG Thannhausen bleibt in der Erfolgsspur. In einer über weite Strecken enttäuschenden Partie schlug der Landesligist in der Qualifikationsrunde zum BFV-Pokal den FC Affing mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte in der 65. Minute Armin Sassmann. Bericht

26.07.2010

Er ist kein Mann der großen Töne, der neue (alte) Fußball-Abteilungsleiter der TSG Thannhausen. Klaus Richter ist einer, der für seinen Verein arbeitet im Hintergrund. Der Familienvater stellt sich der Herausforderung, die TSG nach den Turbulenzen der vergangenen Monate wieder in ruhigeres Fahrwasser zu manövrieren.
"Die erste große Aufgabe nach der Insolvenz der Fußball-GmbH haben wir bereits gemeistert", sagt Richter. "Wir haben eine Mannschaft auf die Beine gestellt, die konkurrenzfähig ist. Jetzt heißt es weiterarbeiten." Vertrauen müsse geschaffen werden - vereinsintern wie auch in der Öffentlichkeit: "Wir haben einiges an Kredit verspielt. Jetzt heißt es, das neue Konzept auch mit Leben zu füllen." Will heißen, die TSG verteilt die Verantwortung auf mehrere Schultern. In fünf Kernbereiche wird die Fußball-Abteilung in Zukunft gegliedert. Ziel sei es, unter dieser Struktur einen Neuanfang zu starten.
Die größte Herausforderung stelle dabei die finanzielle Zwangslage dar. Aufgrund der Querelen habe man gerade im Sponsorenbereich viele Partner verloren: "Wir müssen beweisen, dass in Thannhausen jetzt wieder gut gehaushaltet wird", sagt Richter. In Zukunft wird bei der TSG also nur so viel Geld ausgegeben, wie auch wirklich da ist. "Wir wissen, dass uns dadurch sportlich schwere Zeiten bevorstehen. Aber ich blicke trotzdem positiv in die Zukunft." Quelle: Mittelschwäbische Nachrichten

18.05.2010

Die TSG Thannhausen Fußball GmbH hat heute beim Amtsgericht Neu-Ulm den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt.

Der Insolvenzvertrag war erforderlich, nachdem alle Bemühungen, die bestehende Finanzierungslücke für den laufenden Spielbetrieb der Saison 2009/2010 in Höhe von ca. 60.000 € vollständig zu schließen, keinen Erfolg brachten.

Ursachen für die finanzielle Schieflage sind die durch die im Frühjahr 2009 erfolgte Insolvenz des früheren Hauptsponsors Kögel ausgefallenen Hauptsponsorengelder, deren Ausfall nicht kompensiert werden konnte, hohe Mindereinnahmen wegen der stark rückläufigen Zuschauerzahlen sowie die Finanz- und Wirtschaftskrise, in deren Folge Sponsorenverträge gekündigt wurden und die Gewinnung neuer Sponsoren nicht im erforderlichen Maße möglich war.

Der Insolvenzantrag betrifft die TSG Thannhausen Fußball GmbH, jedoch nicht den Verein TSG Thannhausen e.V..

09.05.2010

Einen Talenttag für Nachwuchsfußballer führt die Juniorenabteilung der TSG Thannhausen an diesem Donnerstag, Christi Himmelfahrt, ab 10 Uhr im Mindelstadion durch. Eingeladen sind alle interessierten Juniorenspieler der Jahrgänge 1996 bis 2001. In zwei Gruppen wird ein Team der TSG- Trainer mit den Teilnehmern eine abwechslungsreiche Übungseinheit durchführen. Hier können die jungen Talente ihre Fähigkeiten demonstrieren und erhalten zugleich einen Eindruck von der qualifizierten Ausbildung, die die TSG dem Fußballnachwuchs in den verschiedenen Altersstufen bietet. Für die Eltern besteht zeitgleich die Möglichkeit, sich im Gespräch mit der Abteilungsleitung über Zielsetzung und Konzeption der TSG-Jugendarbeit zu informieren.

26.04.2010

Die TSG verpflichtet den 23-jährige Christian Adrianowytsch von der zweiten Mannschaft des 1. FC Heidenheim. Peter Struck verlängert um ein weiteres Jahr bei der TSG. Bericht

24.04.2010

Der neue Trainer ist der Alte. Uwe Neunsinger wird die TSG Thannhausen auch in der kommenden Spielzeit trainieren - egal in welcher Liga. Der 39-Jährige und der Fußball-Bayernligist einigten sich auf einen Vertrag bis Juni 2011, wobei beide Seiten den Vertrag per Option vorzeitig um ein Jahr verlängern können. Bericht

07.03.2010

Vorbereitungsspiele:

23.01.2010 TSG Thannhausen - VfL Kirchheim 1:1 (0:1) Bericht

31.01.2010 TSG Thannhausen - FC Wangen in Gersthofen 2:1 (1:0) Bericht

06.02.2010 FV Illertissen - TSG Thannhausen 1:0 (0:0) Bericht

07.02.2010 SpVgg Kaufbeuren - TSG Thannhausen 2:3 (1:1) Bericht

14.02.2010 TSG Thannhausen - FC Pipinsried 5:0 (2:0) Bericht

21.02.2010 TSV Aindling - TSG Thannhausen 2:0 (0:0) Bericht

21.02.2010 TSV Holzheim - TSG U23 5:1 (1:1)

26.02.2010 TSV Neu-Ulm - TSG U23 1:1 (Tor: Vitalij Lux)

28.02.2010 TSG U23 - SV Egg 5:4 Bericht

03.03.2010 TSV Neusäß - TSG U23 2:0

14.03.2010 VfL Jettingen - TSG U23 1:1

06.03.2010

Übergabe Winterjacken

Übergabe Winterjacken

von links: Trainer U23 Armin Berchtold, Sponsor Marcus Greschner (Geschäftsführer der Greschner IT-Service24 ), Spieler Martin Wiesmüller

Greschner IT-Service24 stattet Thannhauser U23 mit Winterjacken aus

Einen kompletten Satz Winterjacken für das U23-Team konnten kürzlich Gerhard Joas, sportlicher Leiter der TSG Thannhausen und Geschäftsführer Daniel Häußer aus den Händen von Marcus Greschner, Geschäftsführer der Greschner IT-Service24 , in Empfang nehmen. Bericht

16.02.2010

Beim Endturnier um den Titel des nordschwäbischen Hallenfußballmeisters der D-Junioren (U13) in der Oettinger Sporthalle blieben die Überraschungen aus. Die ersten vier Mannschaften aus der Kreisliga standen auch im Halbfinale. Meister wurde die TSG Thannhausen, die im Finale die JFG Donauwörth mit einem packenden Schlussspurt mit 3:0 bezwang.
Im ersten Halbfinale ging die JFG Donauwörth gegen den FC Lauingen schnell durch Daniel Helber in Führung, doch bereits in der zweiten Minute konnte Marcel Mayr für den FC Lauingen ausgleichen. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussminute, als Fabian Schwarz für die Kreisstädter das siegbringende 2:1 erzielte. Im zweiten Halbfinale standen sich die Topteams der Kreisliga, die TSG Thannhausen und der TSV Nördlingen, gegenüber. Das entscheidende 1:0 für die Mindelstädter fiel nach sechs Minuten durch Kilian Kustermann.
Im Finale zwischen der TSG Thannhausen und der JFG Donauwörth fiel die Entscheidung rund eineinhalb Minuten vor Spielende, als nach einem Freistoß Felix Hafner auf Steffen Eder spielte und der dem kleinen JFG-Keeper mit einem Flachschuss keine Chance ließ. Keine 30 Sekunden später das 2:0 durch Kilian Kustermann und fünf Sekunden vor der Schlusssirene machte erneut Eder alles klar.

Ergebnisse
Gruppe 1 Thannhausen - Riedberg 7:0, Zusamaltheim - Harburg 1:5, Donauwörth - Thannhausen 1:1, Zusamaltheim - Riedberg 1:1, Harburg - Donauwörth 0:4, Thannhausen - Zusamaltheim 3:2, Riedberg - Harburg 1:3, Donauwörth - Zusamaltheim 3:0, Harburg - Thannhausen 2:2, Riedberg - Donauwörth 1:6.
Tabelle 1. Donauwörth 10 Punkte, 2. Thannhausen 8, 3. Harburg 7, 4. Zusamaltheim 1, 5. Riedberg 3:14, 1.

Gruppe 2 Krumbach - Lauingen 1:0, Oettingen - Günz 05 0:3, Nördlingen - Krumbach 6:0, Oettingen - Lauingen 0:6, Günz 05 - Nördlingen 0:7, Krumbach - Oettingen 3:3, Lauingen - Günz 05 4:0, Nördlingen - Oettingen 3:1, Günz 05 - Krumbach 1:0, Lauingen - Nördlingen 0:3.
Tabelle 1. Nördlingen 12 Punkte, 2. FC Lauingen 6, 3. Günz 05 6, 4. Krumbach 2, 5. Oettingen 4:15, 1.

Halbfinale Donauwörth - Lauingen 2:1, TSG Thannhausen - TSV Nördlingen 1:0.

Endspiel Donauwörth - Thannhausen 0:3.

Bester Torschütze 8 Tore: Kilian Kustermann (TSG Thannhausen)

Quelle: Mittelschwäbische Nachrichten

30.01.2010

Erstmals in der Vereinsgeschichte der TSG, gewinnen die Mindelstädter den Pokal um den Bayerischen Hallenmeister.

Nachbericht

Bericht BFV >>>

Bericht Nürnberger Zeitung >>>

Bericht fussballn.de >>>

29.01.2010

An folgenden Hallenturnieren nehmen die Seniorenmannschaften teil:

>27.12.2009 3. Intersport-Seeßle-Hallencup in Gundelfingen. Turnierverlauf

>30.12.2009 Schwäbische Hallenvorrunde in Günzburg. Tunierverlauf

>05.01.2010 Allgäuer Bräuhaus Cup in Babenhausen (U23) Turnierverlauf

>09.01.2010 Kreismeisterschaft Vorrunde in Krumbach (U23) >Vorbericht

>09.01.2010 Schwäbische Hallenmeisterschaft in Augsburg. >Vorbericht >Turnierverlauf >Bericht1 >Bericht2 >Videos1
>Videos2

>30.01.2010 Bayerische Hallenmeisterschaft in Erlangen. Turnierverlauf

29.01.2010

Marian Dischl misst sich beim Bayern-Treffer mit Lucas Altenstrasser (SV Wacker Burghausen) und den beiden Profitoren von Yasin Yilmaz (SpVgg Unterhaching) und Arjen Robben (FC Bayern München). "Die Chancen stehen 50 zu 50, aber wenn es nicht klappt bin ich auch nicht traurig. Immerhin bin ich so weit gekommen", lautet Marian Dischls Einschätzung für das abschließende Voting. In der Vorentscheidung zum Bayern-Treffer Januar, bei dem sechs Amateur-Tore gegeneinander antraten, landete der Treffer des Spielers von der TSG Thannhausen auf dem zweiten Platz. Nun konkurriert er mit zwei Profi-Toren und einem weiteren Amateur-Tor auf BR-Online um die Gunst der Zuschauer. Bericht

16.01.2010

Keinen Respekt vor großen Namen zeigten bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in Bogen die Fußball-C-Junioren der TSG Thannhausen. Als krasser Außenseiter gestartet, trumpften die kleinen "Roten" als schwäbische Vizemeister aus dem Mindeltal gegen den Nachwuchs bayerischer Eliteklubs groß auf und wurden geradezu sensationell bayerischer Vizemeister. >>>

14.01.2010

Marco Küntzel war der Anfang, mit Patrick Neumann kommt nun ein weiterer ganz erfahrener Spieler zur TSG Thannhausen. Der 33-jährige Innenverteidiger unterschreibt kommende Woche einen Vertrag bis Saisonende. Seine erste Trainingseinheit absolvierte der ehemalige Fußballprofi aber bereits gestern. "Ich bin froh, dass wir mit Patrick Neumann einen erfahrenen Spieler für unsere Hintermannschaft verpflichten konnten", freut sich Alexander Graf von Schönborn über die Verpflichtung. "Damit sind unsere Personalplanungen abgeschlossen." Gerade sein Alter ist für Schönborn ein großes Plus: "Wenn wir nicht glauben würden, dass er eine Stütze in unserer Hintermannschaft sein kann, hätten wir ihn nicht verpflichtet", so der Ehrenvorsitzende der TSG. Dabei ist Neumann in unseren Gefilden kein unbekanntes Blatt. Nach einem einjährigen Gastspiel bei der SpVgg Kaufbeuren heuerte der 1,86 Meter große Innenverteidiger beim FC Augsburg an. Dort wurde er allerdings nicht richtig glücklich und wechselte bereits nach einem Jahr zum VfR Aalen. Von da an kam Neumann in der Regionalliga ganz schön rum. Elversberg, Ulm und Darmstadt waren die weiteren Stationen des kopfballstarken Manndeckers. Bei den Lilien wurde sein Vertrag am Ende der vergangenen Saison allerdings nicht mehr verlängert. Seitdem arbeitet Neumann als Fitnesstrainer in Ulm. Sein neuer Coach wünscht sich von seinem Neuzugang vor allem eins: Er soll die jungen Spieler führen. "Nur weil wir jetzt einen Patrick Neumann verpflichtet haben, werden wir nicht automatisch weniger Tore kassieren", sagt Neunsinger. "Da müssen wir als Kollektiv arbeiten. Nur so können wir bestehen." Auf welcher Position Neumann bei der TSG auflaufen wird, da will sich Neunsinger noch nicht in die Karten schauen lassen. "Er ist gelernter Innenverteidiger, aber auf dieser Position haben wir auch noch zahlreiche andere Optionen. Wir werden sehen, wo er uns am meisten weiterhilft", sagt Neunsinger. Quelle: Mittelschwäbische Nachrichten

09.01.2010

Die TSG bekommt einen prominenten Neuzugang. Marco Küntzel war noch bis Juli 2009 beim FC Augsburg unter Vertrag und schließt sich ab sofort der TSG an. Interview

07.01.2010

Auch in diesem Winter kann sich die TSG Thannhausen wieder über einen schwäbischen Hallenmeistertitel im Juniorenbereich freuen. Die U17-Mannschaft von Trainer Marco Chessa und Co-Trainer Andreas Wessling, zur Winterpause hervorragender Dritter in der Landesliga Süd, stellte nach dem souveränen Gewinn des Kreismeistertitels ihre Qualitäten in der Halle erneut unter Beweis und holte sich bei der gut besetzten Endrunde in Aichach verdientermaßen den Turniersieg. Nach einem knappen 3:2 Erfolg in einem sehr spannenden Halbfinale gegen den Ligarivalen FC Memmingen setzten sich unsere Jungs im Finale gegen BOL-Spitzenreiter FC Königsbrunn mit 3:1 durch.

06.01.2010

Wieder ein neuer Besucherrekord auf der Homepage der TSG Thannhausen. Im Gesamtjahr 2006 waren es noch 141.690, 2007 194.534, 2008 274.200 und im Jahr 2009 316.047 Besucher, das sind 15% mehr als noch vor einem Jahr, die durch die über 920seitige TSG-Homepage stöberten.

05.01.2010

Einen großen Erfolg feierten unsere F1-Junioren bei der Kreismeisterschaft im Hallenfußball. Die Mannschaft von Trainer Hermann Ruf und Co-Trainer Nico Olbrich gewann das Endturnier in der Thannhauser Dreifachturnhalle und ist damit Kreismeister 2010.

Wie dominant die TSG Thannhausen im Landkreis Günzburg im Jugendfußball ist, bewiesen die Teams der C- und B-Junioren bei der Endrunde um die Kreismeisterschaft im Hallenfußball. Nach den A- und D-Junioren vor einer Woche holten auch die C- (U15) und B- (U17)-Junioren der TSG den Titel. Die C-Junioren setzten sich im Endspiel mit 3:1 gegen den TSV Offingen durch. Den B-Junioren gelang ein 2:0-Sieg über die JFG Günz 05.

04.01.2010

Zur Trainerfrage geben der ASV Vach und Uwe Neunsinger folgende Stellungnahme ab:

1. Der ASV Vach gibt Uwe Neunsinger zum 01.01.2010 für eine Tätigkeit bei der TSG Thannhausen aus seinem laufenden Vertrag frei. Aufgrund seiner langjährigen engagierten Arbeit und der damit erworbenen Verdienste um den Verein will der ASV Vach Uwe Neunsinger für diese neue, höherklassige Aufgabe keine Steine in den Weg legen.
2. Die Trainerposition wird intern neu besetzt. Informationen hierzu werden zu gegebener Zeit gesondert erfolgen.
3. Uwe Neunsinger wird seinem Nachfolger, soweit machbar, beratend zur Verfügung stehen, damit ein reibungsloser Übergang ermöglicht wird.

Quelle: www.asv-vach.de

ImpressumMitgliedsantragStellenangeboteVereinssatzung