News

23.07.2017

Testspiele:

08.07.2017 TSV Ustersbach (KK) - TSG 0:7 (3 x Berisha, 2 x Bobitiu, Miroci, Merkle)

15.07.2017 BSK Neugablonz (BZ) - TSG 9:1 (Bobitiu)

23.07.2017 TSG - FC Horgau (BZ) 2:1 (2 x Müller)

29.07.2017 SG Aufheim/Holzschwang (KL/A3) - TSG 6:2 (Berisha, Merkle)

06.08.2017 TSG - SV Gold-Blau Augsburg abgesagt

09.08.2017 FC Mindeltal (KK) - TSG abgesagt

22.07.2017

B-Jugend der TSG Thannhausen spielt im neuen Dress

Die B-Jugendlichen der TSG Thannhausenfreuen sich über einen kompletten Trikotsatz aus der neuesten Nike -Kollektion. Die hochwertige Ausrüstung wurde vom regionalen Telefon- und Internetanbieter M-net komplett kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch wenn der Spaß am Spiel und der Teamgeist an erster Stelle stehen, gehört eine professionelle Ausrüstung einfach dazu. Dank dem großzügigen Sponsoring kann die Vereinskasse geschont werden und die TSG-Jungs trotzdem in einem Spitzen-Outfit auflaufen. Schon seit Jahren unterstützt M-net lokale Sportvereine in und um Bayern und subventioniert individuell gestaltbare Trikotsätze. Das Foto zeigt die Thannhauser B-Jugendlichen mit ihrem Trainer Hans Lex und dem Thannhauser M-Net Vertriebspartner Markus Greschner, bei der Übergabe des Trikotsatzes an die U17 Mannschaft der TSG Thannhausen.

12.02.2017

D-Jugend der TSG Thannhausen wird Nordschwäbischer Fußballhallenmeister

Die Nordschwäbischen D-Jugendfußballmeisterschaft gingen am 12.02.2017 in Thannhausen über die Bühne.

Für die vom Bayerischen Fußballverband organisierten nordschwäbischen Titelkämpfe hatten sich die drei erstplazierten Mannschaften der jeweiligen D-Jugendkreismeisterschaften in den Landkreisen Günzburg, Dillingen und Donau-Ries qualifiziert. Somit gingen in Thannhausen die besten Teams aus ca. 120 nordschwäbischen D-Jugendmannschaften an den Start. Der Landkreis Günzburg wurde vom Kreismeister TSG Thannhausen, dem Vizekreismeister JFG Kötztal, dem Drittplazierten FC Günzburg und der JFG Krumbach, die bei der Kreismeisterschaft den vierten Platz belegte, vertreten. Weitere Teilnehmer waren die Vereine FC Gundelfingen, SG Alerheim, JFG Nordries, SSV Höchstädt, FC Lauingen und TSV Nördlingen.

Nachdem die Jungs aus Thannhausen die Vorrunde ungeschlagen überstanden hatten, qualifizierten sie sich als Gruppenerster für das Halbfinale. Dort wartete auf die TSG-Jungs der FC Günzburg, der bereits in der Vorrunde den Topturnierfavoriten FC Gundelfingen aus dem Rennen gekickt hatte. Im Halbfinale gingen die TSG Jugendlichen bereits nach 10 Sekunden mit 1:0 in Führung und konnten das Spiel mit einem 3:1 Sieg für sich entscheiden, und so ins Finale einziehen. Im zweiten Halbfinale besiegte der TSV Nördlingen die JFG Kötztal. Somit lautete die Finalpartie TSV Nördlingen gegen die TSG Thannhausen. In einem hochklassigen und absolut ausgeglichenen Spiel stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Somit musste durch ein Siebenmeterschießen der Nordschwaben-Meister ermittelt werden. Beim Stand von 5:4 konnte der Thannhauser Torwart Elais Thurn den entscheidenden Siebenmeter der Nördlinger abwehren und somit seiner Mannschaft den vielumjubelnden und im Vorfeld nicht erwarteten Nordschwäbischen Hallenmeistertitel sichern.

Platz drei belegte der FC Günzburg vor dem Viertplaziertem der JFG Kötztal.

Die beiden Finalisten haben sich zudem für die schwäbischen Titelkämpfe am 25.02.2017 in Gundelfingen qualifiziert.

01.01.2017

D-Jugendliche der TSG Thannhausen werden Fußball-Kreismeister

Am 30.12.2016, nahmen die von Max Weßling und Hermann Ruf trainierten Jungs der TSG Thannhausen in der Günzburger Rabayhalle an der Fußballkreismeisterschaft der D-Jugendlichen teil. Die Jungs aus Thannhausen schlossen die Vorrunde mit einer Niederlage und zwei Siegen ab und konnten sich so für das Halbfinale qualifizieren. Dort trafen die TSG Jungs auf die spielstarke Mannschaft des TSV Krumbach. In einem technisch hochklassigen Spiel, in dem beide Mannschaften alles gaben, konnte sich die Mannschaft aus Thannhausen knapp mit 2:1 durchsetzen. Das zweite Halbfinale konnte die JFG Kötztal gegen die Mannschaft des FC Günzburg für sich entscheiden. Somit lautete die Finalpartie TSG Thannhausen gegen die JFG Kötztal. Mit einer kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die D-Jugendlichen aus Thannhausen das Finale mit 4:1 für sich entscheiden und somit den Kreismeistertitel, den Wanderpokal und 50,00€ für die Mannschaftskasse mit nach Thannhausen nehmen. Drittplazierter wurde der FC Günzburg vor dem TSV Krumbach. Anzumerken beliebt noch, dass der Thannhauser Spieler Richard Gumpinger der beste Torschütze der Kreismeisterschaft war.

Bild von links nach rechts: Hinten: Holger Ardelt (BFV Kreisjugendleiter), Hermann Ruf, Gabriel Wagner, Richard Gumpinger, Simon Hornung, Max Weßling. Vorne: Darijo Grmaca, Elias Thurn, Janick Pfleger, nicht auf dem Bild der verhinderte Trainer Andres Weßling.

Bild und Text: Hermann Ruf, TSG Thannhausen

ImpressumMitgliedsantragStellenangeboteVereinssatzung