31. Herbstsportfest in Legau

Das LAZ bestens vertreten T. Traber, Tschanter und Miller siegen beim Herbstsportfest

Thannhausen/Legau (jog).
Beim 31. Internationalen Herbstsportfest
in Legau waren trotz kühler Temperaturen
99 Teilnehmer aus 32 Vereinen am Start um
einen Dreikampf bzw. Vierkampf zu bestreiten
(50 m bzw. 100 m, Weitsprung, Kugelstoß,
Schleuderball). Darunter befanden sich 4 TSG-Athleten,
die das LAZ Kreis Günzburg mit drei Siegen
und einem 4. Platz bestens vertraten.

Einen guten Wettkampf lieferte der talentierte
A-Schüler (M15) Timo Traber ab. Bei heftigem
Gegenwind lief er die 100 Meter in 12,94 sec.,
sprang 4,92 m weit und steigerte sich im Kugelstoß (4 kg)
auf die persönliche Bestleistung von 10,45 m.
Mit 1.478 Punkten wurde er Dreikampfsieger der
Schüler A vor seinem schärfsten Rivalen Björn Nägele (DJK Memmingen) mit 1.421 Punkten.

Überraschungssieger im Vierkampf der Altersklasse M30
wurde Markus Tschanter mit 2.040 Punkten. Dabei hatte
er im Kugelstoßen (7,26kg) mit 10,03 m und im Schleuderball
mit 40,39 m seine besten Leistungen. Die 100 Meter lief
er in 12,86 sec., Weitsprung 4,80 m.

Der lange verletzt gewesene Georg Miller (M55) war in
seiner Altersklasse mit 2.477 Punkten nicht zu schlagen.
Mit starken 7,14 sec. über 50 Meter, 4,80 m im Weitsprung,
9,26 m im Kugelstoßen (6 kg) und 41,27 m mit dem Schleuderball hatte die zahlreiche Konkurrenz das Nachsehen.

In der Altersklasse M60 gab Klaus Traber (der Opa von Dreikampfsieger Timo Traber) sein gelungenes Wettkampf-Debüt. Mit beachtlichen 2.054 Punkten belegte er Platz 4 und erzielte folgende Leistungen: 50 m 8,98 sec., Standweit 2,01 m, Kugelstoß (5 kg) 8,10 m und Schleuderball 36,31 m.

ImpressumMitgliedsantragStellenangeboteVereinssatzung