Bericht Sportjahr 2008

Mit dem heutigen Sportlertreffen, das traditionell den Abschluß eines jeden Wettkampfjahres bildet, ziehen die TSG-Leichtathleten wieder Bilanz über die sportlichen Aktivitäten der abgelaufenen Saison.
Dabei lässt man, in gemütlicher Runde, die wichtigsten Ereignisse nochmals Revue passieren und auch die an 2008 erworbenen Sportabzeichen kommen heute zur Verleihung.

Das lange Wettkampfjahr 2008 begann am 19.01.2008 mit den Bayerischen Hallenmeisterschaften in München und endete am 19.10.2008 mit dem Stadtlauf in Krumbach. Dabei hatten wir wie seit Jahrzehnten bewährt wiederum ein vielfältiges Sportangebot sowohl für den Leichtathletik-Wettkampfsport wie für den Breitensportbereich (zum Erwerb der verschiedenen Sportabzeichen), bereitgestellt.

Insgesamt 80 Sportlerinnen und Sportler (29 Männer, 17 Frauen und 34 Nachwuchsathleten) vom 7-jährigen Schüler bis zum 71-jährigen Senior haben unser Wettkampfangebot angenommen und waren auf 46 verschiedenen Sportveranstaltungen (inkl. Straßen-, Volks- und Crossläufen) im In- und Ausland für die TSG Thannhausen und das LAZ Kreis Günzburg am Start. Bei Leichtathletikmeisterschaften auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene waren TSG-Leichtathleten genauso vertreten wie bei den 16. Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren in Ljubljana/Slowenien oder bei den Österreichischen Seniorenmeisterschaften in Wels. Auch bei verschiedenen Halbmarathonläufen in Augsburg, Ebershausen und Stuttgart, dem Einstein-Marathon in Ulm und beim 4. Münchener Frauenlauf haben TSG-Leichtathleten die Farben unseres Vereins, der Stadt Thannhausen und des LAZ Kreis Günzburg bestens vertreten. (Eine Zusammenstellung der besuchten Leichtathletik-Veranstaltungen 2008 liegt zur Information bei).
Als gelungene Großveranstaltung dürfen wir den 1. Thannhausener Stadtlauf über 10 km, den wir mit unseren Sportkameraden vom SV Mindelzell organisiert und durchgeführt haben, bezeichnen. Auch das Rahmenprogramm angefangen vom Kidsrunning über die 800 m- und 1000 m- Läufe im Schülerbereich bis zum Jugendlauf über 3,8 km, wurde gut angenommen. Im Rahmen des Ferienprogramms im August 2008 haben unsere A- und B-Schüler eine kleine "Sportolympiade" durchgeführt, die ebenfalls gut besucht war.

Im Schülerbereich wurden die Wettkampfeinsätze an 2008 im Verhältnis zu den Vorjahren enorm gesteigert. Auf 23 verschiedenen Sportveranstaltungen waren an 2008 ingesamt 34 TSG-Schüler (16 Buben und 18 Mädchen) im Alter von 7 bis 15 Jahren am Start. Dabei hat sich der TSG-Nachwuchs an 2008 dank guter Trainingsarbeit kontinuierlich weiterentwickelt, hat zum Teil hervorragende Leistungen und Patzierungen erzielt und ist nicht nur im Landkreis und im LAZ, sondern auch im Leichtathletikbezirk Mittel-Norschwaben und auf schwäbischer Ebene zu einer festen "Größe" geworden, d.h. mit dem TSG-Nachwuchs muß wieder gerechnet werden wie ein Blick in die Ergebnislisten zeigt.
Dies gilt vor allem für den 12- bis 15-jährigen B- und A-Schülerbereich. Aber auch bei den 7- bis 11-jährigen D- und C-Schülern und Schülerinnen gibt es gute Ansätze und einige hoffnungsvolle Talente, die bei regelmäßigem Training ihren Weg machen werden.

Hier ein kleiner Auszug aus den Ergebnislisten 2008 bei LA-Meisterschaften:
- Schwäbische Meisterschaften in den Blockwettkämpfen am 31.05.08 in Horgau:
Fischer Patrick (95/M13) 1. Platz und Schwäbischer Meister im Block
Sprint/Sprung Schüler B mit 2197 Punkten.
(75m 60 m Hü Weit Hoch Ball)
10,68 10,33 4,81 1,40 41,0)

Sturm Daniel (93/M15) 2. Platz im Block/Lauf Schü.A mit 2.312 Punkten
(100 m 80 m Hü Weit Ball 2000 m)
13,17 12,74 5,17 40 7:26,23

Mit seinen TSG-Kameraden Patrick Stellbauer, Fabian Klampfl und Fabian Domberger und einem weiteren LAZ-Schüler wurde er Schwäbischer Vizemeister im Blockwettkampf/Mannschaftwertung der Schüler A mit 10.703 Punkten.

Biber Julia (95/W13) Schwäbische Meisterin im Blockwettkampf/ Mannschafts-
wertung der Schülerinnen B mit vier weiteren LAZ-Mäd-
chen mit 10.658 Punkten.
In der Einzelwertung Block/Lauf erreichte Julia mit 2.259 Punkten Platz 3.
(75m 60m Hü Weit Ball 800 m)
10,79 10,69 4,30 29,50 2:44,40

Schwäbische Einzelmeisterschaften Schüler A am 15.06.2008 in Friedberg:
Sturm Daniel (93/M15) 2. Platz 300 m 41,87 sec.
5. Platz 100 m 12,91 sec.

Stellbauer Patrick (93/M15) 4. Platz Weit 5,23 m
4. Platz 300 m 43,59 sec.
5. Platz Speer 29,54 m

Schwäbische Einzelmeisterschaften der B-Schü/-i. am 20.07.08 in Dasing:
Biber Julia (95/W13) 2-fache Schwäbische Meisterin über
60 m Hürden in 10,33 sec. und im
Weitsprung mit 4,69 m

Zudem wurde Julia Vizemeisterin mit der 4x75m-Staffel in 40,91 sec. mit ihrer
Vereinskollegin Jenny Heinisch und zwei weiteren LAZ-Mädchen.

Fischer Patrick (95/M13) Schwäb.Meister mit der 4x75m-Staffel/Schü B
in 39,05 sec.
5. Platz über 60 m Hürden in 10,40 sec.
6. Platz über 75 m in 10,60 sec.

Bei den Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften der A-Schüler am 28.09.2008 in Donauwörth belegte das LAZ-Team mit 5 TSG-Schülern (Sturm Daniel, Stellbauer Patrick, Fischer Patrick, Domberger Fabian und Klampfl Fabian) einen guten 2. Platz vor der DJK Memmingen.

LA-Kreismeisterschaften/Schüler am 08.06.2008 in Donauwörth:

Fischer Patrick (95/M13) 2-facher Kreismeister über
60 m Hürden in 9,88 sec. und mit der
4 x 75 m Staffel in 39,59 sec.
2. Platz im Weitsprung mit 5,06 m
4. Platz über 75 m mit 10,13 sec.

Biber Julia /95/W13) 1. Platz 60 m Hürden 10,40 sec.
3. Platz Weitsprung 4,45 m
2. Platz mit der 4-75m Staffel/Schi.B
in 41,13 sec. mit Jenny Heinisch

Sturm Daniel (93/M15) 2. Platz 80 m Hürden 12,55 sec.
4. Platz Weitsprung 5,15 m

Stellbauer Patrick (93/M15) 2. Platz Speer/600g 32,72 m
2. Platz 300 m 42,53 sec.

Die 4 x 100 m-LAZ-Staffel mit Klampfl, Stellbauer, Sturm und dem Jettinger Auerhammer belegte Platz 2.

Kreismehrkampfmeisterschaften (Vierkampf) am 28.06.08 in Zusmarshausen:
Hier gewannen sowohl die A-Schüler mit Sturm Daniel, Stellbauer Patrick, Domberger Fabian, Klampfl Fabian und dem Jettinger Auerhammer (mit 8.617 Punken) wie die B-Schüler mit Fischer Patrick und vier weiteren LAZ-Schülern (mit 8.014 Punkten) die Vierkampf-Mannschaftswertung.
In der Vierkampf-Einzelwertung belegten
Sturm Daniel Platz 2 mit 1.911 Punkten
Stellbauer Patrick Platz 3 mit 1.883 Punkten
Fischer Patrick Platz 5 mit 1.724 Punkten
Biber Julia Platz 6 mit 1.755 Punkten

Bei den Mannschaftsmeisterschaften der B-Schüler/-innen am 05.07.2008 in Rain a.L. trugen
Fischer Patrick (75m 10,05 sec./Ball 48,50m und Staffel)
Biber Julia (60 m Hürden 10,37 sec./Weit 4,74 m und Staffel) und
Heinisch Jenny (75 m 10,97 sec. und Staffel)
wesentlich zum guten Abschneiden der LAZ-Teams bei. (1. Platz bei den Buben und 2. Platz bei den Mädchen) bei.

Beim jüngsten Nachwuchs hat unser Neuzugang Nelly Beckmann (99/W9) bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Horgau im Dreikampf auf Anhieb einen hervorragenden 3. Platz belegt und in der Mannschaftswertung der Schülerinnen D stand sie mit 4 weiteren LAZ-Mädchen ganz oben auf dem Siegerpodest. Bei den Landkreismeisterschaften in Burgau hat sie ihr Dreikampfergebnis nochmals um 66 Punkte gesteigert und wurde Landkreismeisterin mit 1074 Punkten (50 m 8,10 sec/Weit 3,34 m/Schlagball 25,0 m).
Auch Daniel Sturm war bei den Landkreismeisterschaften im Vierkampf der A-Schüler erfolgreich vor seinem Vereinskameraden Patrick Stellbauer. Gute 2. Plätze belegten Patrick Fischer und Jenny Heinisch im B-Schülerbereich.
Beim Thannhausener Stadtlauf am 25.05.2008 war unser Nachwuchs mit 11 Schülern über 1000 m und 7 Schülerinnen über 800 m am Start, wobei alle persönliche Bestleistungen erzielten und Julia Biber bei den Schülerinnen mit 2:36,31 Min. klar dominierte.

Neben den 34 Nachwuchsathleten, die an offiziellen Leichtathletik-Wettkämpfen teilnahmen, haben noch über 20 weitere Schüler und Schülerinnen am Training teilgenommen mit dem Ziel - ein Sportabzeichen zu erwerben. Exakt 51 (29 Buben und 22 Mädchen) im Alter von 6 15 Jahren haben an 2008 insgesamt 81 Sportabzeichen über unsere Abteilung erworben. (28 Deutsche Jugendsportabzeichen, 51 DLV-Mehrkampfabzeichen und 2 DLV-Laufabzeichen / im Vorjahr waren es 70 Sportabzeichen von 40 Teilnehmern).

Verantwortlich für die gute Nachwuchsarbeit zeichnen Petra Ortlieb und Norbert Keppeler, für die 12- bis 15-jährigen B- und A-Schüler/innen, seit kurzem unterstützt von Sandra Waldvogel und Karin Jäckle und Johann Geiger für den 7- bis 11-jährigen D- und C-Schülerbereich.

Bei den Aktiven und Jungsenioren gehört unser LAZ-Sportwart Hubert Köhler (74/M30) nach wie vor zu den besten Hochspringern in Bayern. Er wurde schwäbischer Hochsprungmeister 2008 und belegte bei den Bayerischen Meisterschaften der Männer in München mit übersprungenen 1,90 m einen ausgezeichneten 5. Platz. Beim Endkampf zur Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaft der Männer in Donauwörth verstärkten mit Tobias Kramer (Kugel), Rolf Kropka (Kugel/Diskus) und Hubert Köhler (Hoch/Diskus) drei TSG-Athleten das LAZ-Team, das nur mit einem Punkt hinter dem Sieger LG Donau-Ries den 2. Platz belegte, vor dem TV Kempten und der LG Zusam.

Die TSG Senioren, seit Jahrzehnten für gute Leistungen bekannt, haben auch 2008 für einige Glanzpunkte gesorgt. Allen voran unser Oldie Dieter Duttke (37/M70), der ein Superjahr erwischte. Bereits bei den Deutschen Hallen- und Winterwurfmeisterschaften am 01./02.03. in Erfurt wurde er Deutscher Vizemeister im Speerwurf (500g) mit 42,66 m und belegte im Kugelstoßen (4kg) mit ausgezeichneten 13,04 m Platz 4. In Bogen wurde er dreifacher Bayerischer Meister im Kugelstoßen, Speerwurf und ganz überraschend im Hammerwurf (4kg) mit 41,62 m. Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Schweinfurt belegte er im Kugelstoß (4kg) mit 12,99 m Platz 4 und im Speerwurf (500g) stand er nach 43,01 m mit Platz 3 auf dem Treppchen. Den Glanzpunkt setzte
Dieter Duttke bei den 16. Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren in Ljubljana, wo er vom 26.07. bis 01.08. weilte. Mit Jahresbestleistungen im Speerwurf (500g) von 45,75 m (Platz 2) und im Kugelstoßen (4kg) mit 13,29 m (Platz 3) kam er mit einer Silber- und einer Bronzemedaille nach Hause. Zum Ausklang der Saison wurde er Bayerischer Vizemeister im Werferfünfkampf.
Werner Fischer (41/M65) wurde Kreismeister im Waldlauf über 8700 m in 40,37 Min. und belegte Platz 3 bei den Schwäbischen Crosslaufmeisterschaften über 6000 m in 31,01 Min. Vitus Steinle (42/M65) überraschte als dreifacher Schwäbischer Meister der Altersklass M65 im Weitsprung mit 4,30 m, Kugelstoß (5kg) 9,82 m und über 100 m mit 15,55 Sec. Alfred Kalischko (50/M55) wurde Schwäbischer Meister im Speerwurf (700 g) mit 33,05 m und belegte im Diskuswurf (1,5 kg) und Kugelstoß (6kg) mit 9,86 m jeweils den 2. Platz.

Im Laufbereich/Langstrecke konnten wir mit Martin Wagner (86/Mä) einen Neuzugang verzeichnen, der sich am 06.04.08 beim Halbmarathon in Augsburg mit 1:34,45 Std. gut einführte und auch beim Stadtlauf über 10 km mit 40:26 Min. die schnellste Zeit aller TSG-Teilnehmer erzielte. Michael Fischer (70/M35) hatte ein gutes Jahr und steigerte seine Halbmarathonbestzeit in Stuttgart auf 1:41,09 Std., lief die Marathonstrecke beim Einstein-Marathon in Ulm in 3:48,50 Std. und die 10 km beim Thannhausener Stadtlauf in 42:40 Min. Auch Franz Jäckle (57/M50) war bis zu seinem Fahrradsturz gut drauf und verbesserte seine Halbmarathonzeit in Ebershausen auf 1:39,34 Std. und seine 10 km-Zeit beim Stadtlauf auf 44:33 Min. Anton Biber (64/M40) lief die Halbmarathondistanz in Augsburg in 1:39,10 Std. und die 10 km in 42:57 Min., beim Stadtlauf über 10 km kam er in 43:14 Min. ins Ziel, Grambihler Leo in 46:13 Min. und Mayer Herbert in 46:49 Min.
Bei den Frauen erzielte Karin Jäckle (67/W40) die schnellsten Zeiten über 5 km Straße in 22:28 Min., über die 21,1 km Halbmarathoon in Augsburg mit 1:43,16 Std. und über 10 km beim Stadtlauf in 46:47 Min. Unser Neuzugang Birgit Brüller (65/W40) kam beim Stadtlauf nach 48:40 Min. ins Ziel, Hannelore Steinle (44/W60) hatte es nach 1:00,05 Std. geschafft. Sabine Biber (67/W40) erzielte ihre besten Zeiten zum Saisonende beim 4. Münchener Frauenlauf über 10 km in 49:21,6 Min. und beim Krumbacher Stadtlauf über 6 km in 28:38 Min. (Platz 4 W40).

Beim 4. Münchener Frauenlauf waren 6 TSG-Frauen und zwei Schülerinnen am Start und haben unsere Farben über 10 km, 5 km und 5km Nordic Walking vertreten. Dieses Gemeinschaftserlebnis ließ man mit einem Oktoberfest-Besuch ausklingen.

Breitensport Sportabzeichenbereich
Neben dem Leichtathletik-Wettkampfsport, aus dem bisher auszugsweise berichtet wurde, hatten wir auch an 2008 für den Breitensportsektor ein umfangreiches Sportangebot, um die verschiedenen Sportabzeichen erwerben zu können. Dabei wurden neben einem ganzjährigen Trainingsangebot in der Zeit vom 15.01.2008 bis 06.11.2008 insgesamt 50 Wettkampfabnahmen (30 x für Leichtathletik, 9 x für Radfahren, 7 x für Schwimmen und 4 x für Laufabzeichen) zum Erwerb der verschiedenen Sportabzeichen durchgeführt. Über 90 Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen (von 6 bis 86 Jahren) und Berufsgruppen haben sich am Training und den Wettkampfabnahmen beteiligt. Exakt 81 davon haben an 2008 insgesamt 164 Sportabzeichen über unsere Abteilung erworben. (Vorjahr 74/165).
Folgende Sportabzeichen wurden erworben:52 Deutsche Sportabzeichen (davon 28 Deutsche Jugendsportabzeichen)23 Bayerische Sport-Leistungs-Abzeichen75 DLV-Mehrkampfabzeichen (davon 51 vom Nachwuschs)11 DLV-Laufabzeichen (davon 2 von Schülern)2 DLV- Walking-Abzeichen und1 DLV-Nordic-Walking-AbzeichenUnsere Breitensportaktivitäten mit Wettkampfcharakter haben wir auch beim Landkreislauf in Niederraunau unter Beweis gestellt, wo wir mit 5 Mannschaften am Start waren. (2 Männermannschaften, 2 Frauenmannschaften und eine Seniorenmannschaft/Altersdurchschnitt 67Jahre). Dabei erreiche unsere erste Männermannschaft unter 35 Mannschaften den 6. Platz und unser Frauenteam 1 kam unter 18 Mannschaften auf Platz 4.

ImpressumMitgliedsantragStellenangeboteVereinssatzung